Gurktaler Alpenkräuter 27% 0.7 L

Gurktaler Alpenkräuter 27%

0.7 L

Preis: 10,99 €
Einweg

Grundpreis: 15,70 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung

Artikelnummer 100383-0-0

Lieferzeit 1-2 Tage

Abgabe an Personen unter 18 Jahren verboten gem. § 9 Jugendschutzgesetz

Noch 9 Einheiten verfügbar

- +

Gurktaler - Der Alpengenuss mit frischen Kräutern! Durch die Zugabe von frischen Kräutern aus dem Gurktal in Kärnten unterscheidet sich Gurktaler von anderen Halbbittern, die ausschließlich mit getrockneten Kräutern hergestellt werden. Auch die Produktion des geheimen Kräuterextraktes findet im Gurktal statt – im Propsthof vom Dom zu Gurk. Der milde Alpenkräuter verspricht zarten Kräutergenuss. Seine Milde und Einzigartigkeit spiegelt sich auch in dem niedrigen Alkoholgehalt von 27% vol. wider. Der Gurktaler Alpenkräuter ist der Kräuterlikör im Zeichen des Gurker Domes und bietet ein traditionelles, österreichisches Produkt. Das Geheimnis der Herstellung liegt in dem traditionellen und geheimen Verfahren. Dabei spielt die Regionalität eine große Rolle, denn sowohl Kräuteranbau, als auch die Produktion des Extraktes und die Abfüllung des Gurktalers finden in Kärnten statt. Dies unterstreicht die regionale Verbundenheit und die österreichische Herkunft dieses heimischen Markenprodukts.

Marke

Gurktaler Alpenkräuter

Kräuterlikör


Logistikangaben


Nettoinhalt: 0.7 L



Alkoholgehalt: 27 %


Hinweise

Für schwangere Frauen nicht empfohlen.
Kühl und Trocken lagern.

Ursprungsland

ÖSTERREICH


Inverkehrbringer

Gurktaler Alpenkräuter GmbH

Domplatz 11, A-9342 Gurk


Alle Abbildungen sind exemplarisch und können in Form und Farbe geringfügig von den Produktbildern abweichen. Änderungen in Maße, Gewicht, Zusammensetzung und Verpackung seitens der Hersteller sind vorbehalten. Die Abbildungen können auch Dekoration oder Zubehör zeigen, die nicht im Preis enthalten sind. Diese Informationen beziehen sich jeweils auf die aktuelle Rezeptur. Durch die kontinuierliche Verbesserung der Produkte kann es vorkommen, dass sowohl Produkte mit neuer als auch mit bisheriger Kennzeichnung im Handel vorhanden sind. Maßgeblich ist daher die Zutatenliste auf der Packung des jeweiligen Produktes.