Cardenal Mendoza Brandy de Jerez 42% 0.7 L

Cardenal Mendoza Brandy de Jerez 42%

0.7 L

Preis: 29,99 €
Einweg

Grundpreis: 42,84 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung

Artikelnummer 101162-0-0

Lieferzeit 1-2 Tage

Abgabe an Personen unter 18 Jahren verboten gem. § 9 Jugendschutzgesetz

Noch 8 Einheiten verfügbar

- +

Eines der wohl besten Brandys der Welt.
Die Farbe dieses außerordentlichen Brandys, der seinen Namen dem berühmten General "Don Pedro Gonzales de Mendoza" verdankt, ist eher dunkles magahoni und brilliert im Glas. Sein rundes Aroma ist geprägt von Rosinen, Backpflaumen und Schlehen. Sein gut ausbalancierter Geschmack ist warm und weich, der abgerundet wird von Noten nach trockenenen Edelhölzern. Unzählige internationale Auzzeichnungen erhielt der Cardenal Mendoza Brandy bis jetzt.

Sanchez Romate, Produzent in Spanien, ist Tradition zum Anfassen. Die Bodega wurde 1781 von Juan Sánchez de la Torre, gegründet. Die Firma wurde 1909 zum Lieferanten des britischen Oberhauses in London und 1917 zum Lieferanten des Papstes in Rom. Die Bodega liegt in Jerez de la Frontera und besitzt eigene Weinberge mit zum Teil sehr alten Stöcken. Sanchez Romate baut seit mehr als 200 Jahren Sherry aus und kann wie kaum eine andere auf lange gereifte seltene Partien zurückgreifen.

Marke

Cardenal Mendoza Brandy de Jerez Solera

Weinbrand


Logistikangaben


Nettoinhalt: 700 ml

Alkoholgehalt: 40%


Hinweise

Für schwangere Frauen nicht empfohlen. Kühl und Trocken lagern.
Ursprungsland

SPANIEN


Inverkehrbringer

Sanchez Romate HNOS.S.A.

Lealas 26, 11404 Jerez de la Frontera - Spain


Alle Abbildungen sind exemplarisch und können in Form und Farbe geringfügig von den Produktbildern abweichen. Änderungen in Maße, Gewicht, Zusammensetzung und Verpackung seitens der Hersteller sind vorbehalten. Die Abbildungen können auch Dekoration oder Zubehör zeigen, die nicht im Preis enthalten sind. Diese Informationen beziehen sich jeweils auf die aktuelle Rezeptur. Durch die kontinuierliche Verbesserung der Produkte kann es vorkommen, dass sowohl Produkte mit neuer als auch mit bisheriger Kennzeichnung im Handel vorhanden sind. Maßgeblich ist daher die Zutatenliste auf der Packung des jeweiligen Produktes.