Champagner


14 Artikel
pro Seite
MOET CHANDON Brut Imperial

MOET CHANDON Brut Imperial 0.75 L

Preis: 42,99 €

Grundpreis: 57,32 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Moet Chandon Brut Imperial Rose

Moet Chandon Brut Imperial Rose 0.75 L

Preis: 47,99 €

Grundpreis: 63,99 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Veuve Cliquot brut Champagne

Veuve Cliquot brut Champagne 0.75 L

Preis: 41,99 €

Grundpreis: 55,99 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Champagner Alfred Gratien Classique trocken

Champagner Alfred Gratien Classique trocken 0.75 L

Preis: 34,99 €

Grundpreis: 46,65 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Champagner Lemaire Cuvée Trianon trocken

Champagner Lemaire Cuvée Trianon trocken 0.75 L

Preis: 40,99 €

Grundpreis: 54,65 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Champagner Lemaire Millesime 1er Cru trocken

Champagner Lemaire Millesime 1er Cru trocken 0.75 L

Preis: 65,99 €

Grundpreis: 87,99 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Champagner Gosset Grande Reserve trocken GP

Champagner Gosset Grande Reserve trocken GP 0.75 L

Preis: 45,99 €

Grundpreis: 61,32 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Champagner Fromentin Leclapart Grand Cru trocken

Champagner Fromentin Leclapart Grand Cru trocken 0.75 L

Preis: 30,99 €

Grundpreis: 41,32 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Champagner Cheurlin Rosé trocken

Champagner Cheurlin Rosé trocken 0.75 L

Preis: 30,99 €

Grundpreis: 41,32 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Moet Chandon Champagner GP

Moet Chandon Champagner GP 1.5 L

Preis: 91,29 €

Grundpreis: 60,86 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung

Champagne Veuve Emille 0.75 L

Preis: 20,99 €

Grundpreis: 27,99 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Veuve Clicquot Brut

Veuve Clicquot Brut 1.5 L

Preis: 98,99 €

Grundpreis: 65,99 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
Dom Perignon Champagner brut

Dom Perignon Champagner brut 0.75 L

Preis: 150,99 €

Grundpreis: 201,32 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung

Veuve Clicquot Brut 0.375 L

Preis: 28,99 €

Grundpreis: 77,31 € / Liter

Inkl. 19% MwSt., gebührenfreie Lieferung
14 Artikel
pro Seite

Vom Betriebsunfall zum Getränk der Kaiser und Könige.

Genau genommen verdanken wir den Champagner, wie wir ihn heute kennen, einem kleinen Unfall im 17. Jahrhundert. Damals wurde in der Champagne bereits seit langem sehr guter Weißwein angebaut und in alle Himmelsrichtungen exportiert. Da der kostbare Rebensaft jedoch den Transport in Fässern oft nicht überstand, ging man um 1670 dazu über, ihn noch im Weinbaugebiet vor dem Versand in Flaschen abzufüllen. Was man jedoch anfangs nicht bemerkte: Bei zu früher Abfüllung gärte der Wein in den Flaschen weiter. Auf einem Transport ins Königreich England staunten die Spediteure deshalb nicht schlecht als bei zahlreichen Flaschen mit einem lauten Knallen die Korken heraus flogen. Sie ließen es sich nicht nehmen, die unfreiwillig geöffneten Flaschen stehenden Fußes auszutrinken, und so kamen Menschen erstmalig in den unvergleichlich belebenden und prickelnden Genuss von Schaumwein aus der Champagne. Auch heute noch lassen wir überall auf der Welt die Champagnerkorken knallen, jedoch mit Vorsatz und vorzugsweise bei besonderen Anlässen. Ob bei Familienfesten wie Geburtstagen oder Hochzeiten, bei besonderen Jubiläen in der Firma oder an Feiertagen wie Weihnachten und Silvester – Champagner gilt uns als königlicher Genuss und als Krönung jedweder Festivität. Falls auch Sie dabei sind, sich für ins Haus stehende festliche Anlässe einen soliden Vorrat an Champagner anzulegen, sollten Sie gleich mal einen Blick auf die Auswahl in unserem Onlineshop werfen. Dort finden Sie so ziemlich alles, was in der Champagnerwelt Rang und Namen hat und bei Kennern und Gelegenheitsgenießern gleichermaßen für das gewisse Prickeln sorgt.

  • Dom Perignon Brut – der Erste unter Gleichen. Dom Perignon ist vermutlich der begehrteste Champagner der Welt. Benannt wurde er nach dem Mönch Pierre Perignon, der als erster ein sicheres Verfahren für die Flaschengärung entwickelte. Er kam auch auf die Idee, den Korken zusätzlich mit einer Kordel zu sichern. Produkte aus dem Hause Perignon zeichnen sich bis heute vor allem durch höchste Qualität aus, allen voran der berühmte Jahrgangschampagner.
  • Veuve Cliquot – das Geheimnis der schwarzen Witwe. Eine weitere große Champagnermarke von historischer Bedeutung. Die Witwe Cliquot erfand 1806 das Rüttelverfahren, eine Methode zur Produktion des klaren, weißen Champagners. Kompetenz, die man noch heute bei jedem Schluck dieses erlesenen Champagners spürt und schmeckt. Veuve Cliquot Brut bekommen Sie bei uns in Flaschen zu 0,75 l und 1,5 l. Und wenn Sie sich gern öfter mal etwas Besonderes gönnen, ist vielleicht eine Kiste mit 12 halben Flaschen zu je 0,375 l genau die richtige Wahl. Übrigens: Auch Champagner der Marke Moet Chandon führen wir in unterschiedlichen Flaschengrößen.
  • Entdecken Sie die große Vielfalt. Die meisten Champagnerkenner haben eine bevorzugte Marke, auf die sie schwören. Wir finden, man sollte sich mit dieser Festlegung ruhig etwas Zeit lassen. Probieren Sie sich doch lieber in Ruhe und ganz genüsslich durch die Welt des Champagners. Sie werden sehen, Prickeln ist nicht gleich Prickeln. Wie wäre es mit einem Rosé Champagner aus dem Hause Moet Chandon? Oder lassen Sie sich doch mal von Spitzenprodukten aus den Champagnerkellereien Alfred Gratien oder Roger Constant Lemaire verwöhnen. Auch bei Champagner ist Vielfalt angesagt!

Extra brut, demi-sec oder lieber doux? Ihr guter Geschmack zählt!

Was bei edlen Weinen richtig ist, kann bei edlem Champagner nicht falsch sein. So lässt sich dem Etikett ziemlich genau entnehmen, was in der Bouteille enthalten ist. Dabei sind natürlich vielfältige Vorschriften zu beachten. Zunächst einmal ist der Begriff Champagner geschützt. Nur Produkte aus einem genau eingegrenzten Anbaugebiet dürfen sich so nennen. Als weitere Angaben sind der Name des Winzers bzw. des Champagnerhauses, die Füllmenge (z.B. 0,75 l) und der Alkoholgehalt (in der Regel 12 %) vorgeschrieben. Außerdem kann der Zuckergehalt vermerkt sein. Brut, sec oder dry stehen für trockene, demi-sec für halbtrockene und doux für eher liebliche Varianten. Daneben können viele weitere Bezeichnungen Aufschluss über die Qualität geben: Cuvée bedeutet, dass der Champagner nur aus Weinen der ersten Pressung hergestellt ist. Wird Champagner mit älteren Jahrgängen aus derselben Lage gemischt, erkennt man dies an der Bezeichnung réserve. Auch auf die verwendeten Trauben bzw. Rebsorten kann das Etikett Hinweise liefern. So ist ein Champagner blanc de blancs ausschließlich aus weißen Chardonnay-Trauben hergestellt. Blanc de noirs hingegen bedeutet, dass ausschließlich rote Trauben – in der Regel Pinot Noir oder Pinot Meunier – verwendet wurden. Zugegeben, das alles wirkt auf den ersten Blick ein wenig kompliziert. Aber schließlich gönnt man sich ja nicht jeden Tag einen edlen Champagner. Und wenn, dann hilft es auch, auf die Fachkompetenz von HoffmannBringts zu vertrauen. Klicken Sie einfach in unserem Onlineshop auf den Champagner Ihres Interesses, um eine genauere Beschreibung zu erhalten. Und wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, unsere Kundenhotline anzurufen: 0800 440 22 00. Oder nutzen Sie unser Onlineformular.

Genüsslich entdeckt: Kurioses aus der Welt des Champagners.

Wer eine Champagnerflasche öffnen möchte, wird sich im Normalfall bemühen, dies möglichst vorsichtig zu tun. Schließlich steht die Flasche unter Druck, und um den Korken einfach knallen zu lassen, muss schon ein wenig Übermut im Spiel sein. Eine besonders unbekümmerte Methode zum Öffnen ist jedoch ohne Zweifel das Sabrieren der Flasche, dessen Erfindung keinem geringeren als Napoleon zugeschrieben wird. Der feierte seine Siege gern mit Champagner und öffnete die Flaschen dann gern mit einem Säbel (französisch: sabre): Er schlug der jeweiligen Bouteille kurzerhand mit der Klinge seiner Waffe den Kopf ab. Dieser Brauch wurde von seinen Offizieren übernommen und weiter verbreitet. In Friedenszeiten waren dann nicht immer militärische Säbel zur Hand und so kam der Champagnersäbel ins Spiel, wie man ihn heute noch kennt und hier und da verwendet: Ein großes und schweres Messer, das einzig und allein produziert wurde, Flaschen den Hals abzuschlagen. Auch andere Werkzeuge zur Steigerung des Champagnergenusses sind bekannt. So war es früher in der feinen Gesellschaft angesagt, einen Champagnerquirl zu benutzen. Damit wurde das Getränk noch einmal prickelfreundlich aufgeschäumt, bevor man es trank. Nicht selten führten penible Zeitgenossen ein Champagnerthermometer bei sich, um die exakte Temperatur der kostbaren Flüssigkeit zu ermitteln. Zum Glück sind derartige Kuriositäten heute nicht mehr üblich und vorwiegend im Museum zu bewundern. So können wir uns voll und ganz auf das konzentrieren, was unser Leben ein bisschen angenehmer macht – auf eines der edelsten Getränke der Welt.